Softeis herstellen

Unser Softeis ist nicht nur lecker, sondern auch gesünder als man denkt. Verantwortlich dafür ist der hohe Milchanteil von rund 75 Prozent, der viel wertvolles Eiweiß liefert. Wie alle Milchprodukte trägt somit auch Softeis dazu bei, den Tagesbedarf an wichtigem Kalzium zu decken, welches Knochen und Nägel stärkt. Aber wie genau funktioniert das mit dem Softeis herstellen? Was passiert da eigentlich in der Softeismaschine? Finden wir‘s raus!

Beste Rohstoffe

Am Anfang unseres erfrischenden Softeises stehen natürlich erstmal die köstlich-frischen Zutaten. Bei LunaMil setzen wir auf eine konstant hohe Qualität unserer Rohstoffe: leckere, gute Milch bildet dabei die unerlässliche Grundlage unseres Softeises; schließlich besteht Softeis zu rund 75 Prozent aus Milch! Aber auch für unsere beliebten Toppings, wie zum Beispiel die fruchtige Erdbeersoße, die Karamellsoße oder das köstliche Haselnuss-Krokant, verwenden wir beste Zutaten von ausgesuchten Zulieferern. Nur so können wir letztendlich auch ein richtig leckeres Softeis herstellen.

softeis herstellen

Was in der Maschine passiert

Das eigentliche Geheimnis der einmaligen Cremigkeit und der zart-luftigen Konsistenz, die wir beim Softeis herstellen erreichen, ist aber die Zubereitung unmittelbar vor Ort und direkt auf Bestellung des Kunden in unseren Softeismaschinen mit Schaberührwerk. Dabei wird der flüssige Eis-Mix in einem großen Gefrierzylinder mittels eines Rührwerks ständig in Bewegung gehalten. Durch das gleichzeitige Herunterkühlen des Eis-Mixes bildet sich eine sehr feine und dünne Schicht Eis an der Oberfläche des Zylinders. Beim Erstellen einer frischen Portion Softeis wird diese feine Eisschicht von Schabern abgetragen und mit Luft zu einer cremigen Eisportion aufgeschlagen. Erst dann gelangt das soeben frisch hergestellte Vanille Softeis oder Schoko Softeis in Ihre Waffel, und kann ganz nach Ihren Wünschen mit Toppings garniert werden – ein frischeres Eis gibt es nicht!

Übrigens brauchen Sie keine unnötigen Bedenken wegen Keimen oder Bakterien im Eis zu haben:
durch die häufige, gründliche Reinigung der entsprechenden Teile unserer Softeismaschinen wird einer Ansetzung von Bakterien grundlegend vorgebeugt. Zweitens garantiert die patentierte Technik der LunaMil Eis-Maschinen eine einwandfreie Qualität und Hygiene. Der Grund: Der flüssige Eis-Mix kann nicht nur gekühlt, sondern auch auf rund 75 Grad erhitzt werden. Durch diese Pasteurisierung würden potenzielle Keime automatisch abgetötet. Zusätzlich werden zur Kontrolle ständig Eisproben gezogen, die in unabhängigen Laboren analysiert werden. Für einen besonderen Softeisgenuss ganz ohne Bedenken ist also gesorgt!